H2 Rettung nach Verkehrsunfall




Abbildung 1: Einsatzstelle Amselsteig/Kleibersteig

Beim Einsatzstichwort H2 ist neben der besonderen Eile auch besondere Vorsicht bei der Rettung geboten. Bei Einsätzen mit eingeklemmten und möglicher Weise schwerst verletzten Personen können kleinste Unachtsamkeiten erhebliche Auswirkungen auf den Verletzten, aber auch auf die Retter haben. Damit wir eine solche Rettung mit minimalem Risiko für die Retter und maximaler Chance auf Genesung für den Verletzten durchführen können, muss die Vohrgehensweise intensiv geschult werden.


Daher haben wir am 24. November 2012 zwischen 8:00 und 16:00 Uhr fleißig trainiert. Die ersten zwei Stunden wurde Theorie im Schulungsraum "gepaukt". Dabei wurden die "Standard Einsatzregeln bei VU" wiederholt. Anschließend sollte das Erlernte im Kleibersteig praktisch geübt werden (siehe Abb. 1). Die beiden Fahrzeuge, die für einen TH Einsatz geeignet, sind begaben sich also zum Übungsort. Dort wurde dann die Einsatzstelle eingerichtet. 



Anschließend folgte eine weitere Theorieinheit, in welcher die Vorgehensweise am und im verunfallten Fahrzeug anhand von Videomaterial und Diskussionen zwischen Ausbilder und Teilnehmern des Lehrgangs vertieft wurden. Hierbei wurde auf die Sicherheit der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle besonderer Wert gelegt. Nach einer Stärkung gegen12:00 Uhr wurden die letzten Vorbereitungen für den öffentlichen Teil, welcher um 13:00 Uhr begann, getroffen. Zwei freiwillige Helferinnen sorgten freundlicher Weise mit warmen Getränken für das leibliche Wohl der Lehrgangsteilnehmer sowie aller Gäste.





Abbildung 2: Ausbildungsgelände auf dem Parkplatz der Freiwilligen Feuerwehr Schönwalde Sdlg.


Abbildung 3: Sicherung mit Steckleiterteilen


Abbildung 4: Bereitstellungsplane mit allen benötigten Geräten und Werkzeugen


Während der Ausbildung wurde an zwei Fahrzeugen gleichzeitig gearbeitet. Ein Fahrzeug wurde dafür auf die Seite gestellt, um die besonderen Erfordernisse eines solchen Einsatzes zu trainieren.

 

Nach drei Stunden praktischer "Vorführung" wurde die Ausbildung gegen 16:00 Uhr beendet.

 

Text: H.S.

Bilder © D. Höfeler




Zuletzt geändert:  07:48 06/12 2012